Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Variomatik und anfängliche Probleme damit

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2019
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    23

    Standard Variomatik und anfängliche Probleme damit

    Ich bin ja seit ca. 1 Monat stolzer Besitzer eines 125er Citystar aus 2012.
    Dieser hat knapp 15000km und wäre es nicht so ein Schnäppchen gewesen hätte ich diesen von den Fahrleistungen her bei der Probefahrt niemals gekauft
    Daher hatte ich mich relativ schnell entschlossen (eigentlich schon bei der Probefahrt) das ganze doch etwas fahrfreundlicher zu machen
    Dazu muss ich auch sagen das ich nicht gerade ein Leichtgewicht bin sondern weit jenseits der 100kg angesiedelt habe
    Das Internet gibt relativ wenig Infos bezüglich Ersatzeile, Tuning, Auspuff, Variomatik her...

    Also hab ich mich etwas eingelesen und sodann einen Versuch mit einer anderen Variomatik gestartet und die eigentlich passend für den 125er Citystar von Peugeot bestellt.
    Diese kostete 110€ inkl. Versand , ist von Pollini und hat original schon 2 verschiedene Sätze der Variorollen (6x 10 + 6x 12 Gramm) Variorollen an Bord.
    Zusätzlich wird noch eine blaue Feder für den Wandler hinten mitgeliefert. Diese Feder soll verhindern das der Keilriemen durchrutscht... beim Anfahren.

    Die Vario kam relativ schnell vom Lieferanten und wurde sodann auch gleich mit den 12er Gewichten die ja laut Internet schon serienmässig verbaut sein sollten, eingebaut.
    Den Wandler habe ich auch aufgemacht, die mitgelieferte Feder von Pollini (blau) die den Anpressdruck des hinteren Tellers verstärkt, passte jedoch im Durchmesser nicht. Diese ist ca. 5mm im Durchmesser zu klein.
    Rein von der Druckkraft als auch da diese Feder ca. 30% länger wie die originale ist sollte dies schon das Anfahren und das damit verbundene durchrutschendes Keilriemens etwas verbessern. Passt halt leider nicht…
    Da ich auch nen satz Federn für die Kupplungsbeläge vom Wandler bestellt hatte (je 3x grün = weich, gelb = mittel , blau = hart) baute ich zum Test dann auch aufgrund der erwarteten Mehrleistung durch die Vario von mindestens 10 PS ( ) die gelben Federn ein.

    Bei meiner ersten Probefahrt war ich sehr enttäuscht . Der Roller lief nur gut 50km/h und nutzbare Drehzahlen die einen von der Sitzbank ziehen wurden überhaupt nicht erreicht.

    Als erstes wechselte ich somit die Gewichte von 12 auf 10 Gramm und der Roller fuhr aber nur unwesentlich besser.
    Ich hatte mittlerweile dann nen Satz 9er sowie 8,5er Gewichte bestellt. Diese wurden auch verbaut. Erst mit den 8,5ern wurde es dann etwas besser aber schneller wie 80 lief der Roller einfach nicht mehr.
    Also wechselte ich die 3 gelben Federn der Kupplung hinten einfach um Erfahrung zu sammeln wieder zurück zu den original rostig farbigen.
    Dies brachte zumindest etwas Endgeschwindigkeit, Anzug an der Ampel war jedoch immer noch so schlecht. Jeder 50er Roller ging besser.

    Als ich dann den ganzen Mist (alte wie neue Vario) wieder ausbaute und auf der Werkbank liegen hatte viel mir eine Kleinigkeit an der Hülse auf der die Vario läuft auf… Die originale Hülse war ca. 1,5mm länger als die von Pollini.
    Die Hülse der alten zur neuen sind vom Durchmesser auch nicht kompatibel. Im Internet findet man dann zwar auch längere Hülsen von Pollini…, diese sollen jedoch 30€ kosten.
    Der Riemen konnte bisher durch die zu kurze Hülse nur extrem schwer nach oben wandern da er durch die Scheiben beim Anfahren festgedrückt wurde. So kann nie eine erhöhte Drehzahl die beim Anfahren benötigt wird erreicht werden.
    Also hab ich es einfach mal mit einer Unterlagscheibe (mit 1,5mm dicke) die ich auf die Kurbelwelle zwischen der Hülse und der Varioplatte (hinten wo die Gewichte dagegen drücken) gesteckt habe, probiert.

    Nächste Probefahrt und siehe da der 125er ging nun ab wie die Feuerwehr. Dies allerdings aufgrund der viel zu leichten Gewichte (8,5 Gramm) nur bis ca. 110km/h.
    Also hab ich anstatt der 8,5er wieder die 9er Gewichte sowie auch wieder die grüne Federn für die Wandlerkupplung verbaut.
    Diese grünen Federn sind vom Gefühl her minimal stärker als die Originalen und lassen die Kupplung etwas später (höhere Anfahrdrehzahl, bessere Beschleunigung) greifen.
    Das ganze macht aber meiner Meinung nach nur bei 2Taktern so richtig Sinn da diese kurzfristig über wesentlich mehr Drehzahl verfügen.

    Die nächsten Probefahrten waren gegenüber dem Serienzustand (gegenüber den anderen Fahrten zuvor mit 50-80km/h sowieso) echt Wahnsinn.
    Das träge unten heraus beschleunigen was ich beim Kauf hatte und auch einige 125er Fahrer bemängeln ist komplett verschwunden.
    Die immer mit GPS gemessene Endgeschwindigkeit hat sich von 112-115km/h auf sagenhafte 125-128km/h erhöht. (laut Tacho zeigt es 2mm nach 140km/h an - dies nur als Vergleich zu vorher ca. 125km/h laut Tacho).
    Auch ging er vorher immer nur ansatzweise an die Endgeschwindigkeit, da war wie ein Drehzahlbergrenzer.. wieder 2km/h runter, dann wieder hoch, wieder runter…) Auch das ist komplett verschwunden.

    Die ganzen Geschwindigkeiten wie z.B. die Endgeschwindigkeiten wurden immer mehrmals gegenläufig (also hin und zurück) auf einem geraden Stück Autobahn gemessen.
    Der Abzug auf einem festgelegten Stück Landstrasse von Ortsschild zu Ortsschild (ca. 100 Meter leicht ansteigend) hat sich von bisher erreichten 0-80km/h auf gute 0-85km/h erhöht.

    Auch zu zweit Fahren macht nun einen riesen Spass. Sind dann ja schließlich immerhin am zulässigen Gesamtgewicht angelangt...

    Warum das ganze nun passend für den 125er Citystar angeboten wird (passt unter anderem für Peugeot - Citystar 125 4T LC, Django 125 AC 4T, Django 150 AC 4T, LXR euro3 125 LC 4T, Speedfight 3 125 AC 4T, Tweet 125 4T... Sym Allo, Cello, .....) weiss ich nicht, meine Anfrage beim Verkäufer brachte letztendlich nur die Erstattung der Versandkosten… da ich ja nun die Variomatik behalten will.

    Nicht das nun der Eindruck entsteht ich bin der große Frisierer oder maximal Tuner. Dies ist nur ein Erfahrungsbericht und soll nicht auch nicht in geringster Weise dazu verleiten das ganze nach zu machen.
    Geändert von Umsteiger (15.08.2019 um 12:46 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    15.09.2019
    Ort
    25557
    Beiträge
    7

    Standard

    Alter Verwalter, da hast Dir ja jede Menge Arbeit gemacht, aber der Weg ist das Ziel u. letztendlich hattest damit ja Erfolg. Bin schon ganz gespannt auf nächsten Samstag, wenn ich meinen 125er abhole.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com