Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Getriebe undicht?

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    37

    Standard Getriebe undicht?

    Hallo zusammen,
    am Getriebegehäuse unten ist es bei mir schmierig, also irgendwo kommt da Öl raus und das kann ja nur Getriebeöl sein. Es ist nur unten am Gehäuse. Wenn man die Variomatik aufmacht, ist da drin aber alles trocken. Könnte da ein Simmering oder sowas auf der anderen Seite kaputt sein? Oder ist es die Problematik, die auch schon andere hatten, dass die Entlüftung des Getriebes einen Schuss weg hat?
    Viele Grüße
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    In Fahrtrichtung gesehen rechts ist auch ein Simmering. Dort läuft das öl nicht ins Variogehäuse, sondern tritt zwischen Getriebegehäuse und Rad raus. Der Simmering ist leider(oft) von der Getriebeseite eingepresst. Soll heißen.wenn das Getreibe raus ist kann man den wechseln. Wenn dieser undicht ist, eben Getreibe raus nehmen und dort wo die Antriebsachse durchgeht kommt von Links gesehen erst der Simmering dann das Lager

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    37

    Standard

    OK, sieht fast so aus, als ob es das bei mir ist. Wie nimmt man das Getriebe raus? Und weißt du zufällig, was für ein Simmering da rein kommt?

  4. #4
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    Getriebe raus ist garnicht so schwerr. Den variodeckel ab, die Kupplung und den Wandler runter. Das Rad muss natürlich auch ab. Dann hasst du am Getriebedeckel 5 oder 6 Schrauben, dies ab. Dann hilft es oft, wenn man die Radmutter drauf macht und mit gefühl und einem Gummihammer auf die Getriebeausgangswelle (also die wo das Rad drauf war) schlägt. Dann geht innen der Getriebedeckel runter. Die grösse kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen, aber einfach mal bei Easyparts die Explosiontszeichnungen für dein Roller durchsehen, die geben eigentlich die grösse bei Simmeringen/Lager usw. mit an. Simmeringe findest du dann zu Hunderten im I-Net. Kostenaufwand 3-5 Euro. Eine neue Dichtung für den Getriebedeckel nicht vergessen und natürlich frisches Getriebeöl.
    Mit 2 gesunden Händen und etwas handwerklichen Geschick ist das dann in gut einer Stunde erledigt

    Nachtrag , ich hab mal auf die Schnelle geschaut, ich weiss aber nicht ob es der richtige ist da ich ja nicht genau weiss was für ein Viva du fährst und ob da mal was geändert wurde. Sonst ist es eigentlich für ein 50ccm Vivacity 2t die grösse 26x42x7 mm
    Geändert von bennonrw (06.09.2019 um 12:29 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    37

    Standard

    Notfalls fahre ich zum Freundlichen vor Ort. Die haben einen tollen Typen an der Theke für Ersatzteile sitzen.

  6. #6
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    37

    Standard

    Bei Easyparts gab es alles, was ich brauche. Es sind zwei verschiedene Simmerringe. Der das Getriebe zur Variomatik abdichtet und dann der, der es zum Rad hin abdichtet. Ich habe beide bestellt sowie eine neue Getriebedichtung. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wieviel Getriebeöl da reinkommt. Dann kann ich auch das Rad gleich noch mit wegbringen, da ist ein neuer Reifen fällig. Vorn ist noch alles gut.
    Viele Grüße
    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    Wenn es sich um ein New Vivcity 50 handelt sollten es laut Louis-Datenbank 120ml sein. Bei meinem Elyseo habe ich solange Öl eingefüllt bes es anfing wieder aus der Einfüll/kontrollöffnung heraus zu laufen. Das sollten dann 120ml sein. So habe ich das auch vor gut 30 Jahren auch für PKW Getriebe und Achsdifferentiale gelernt

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    37

    Standard

    Genau, 120 ml. Steht im Reparaturhandbuch so.
    Was anderes: wie treibt man den Simmering am besten ein?

  9. #9
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    Es gibt verschieden Möglichkeiten einen simmering einzupressen. Einfach mal : Roller simmering Einpressen : bei Google eingeben. Da findest du verschiedene Videos ,d kannst du dir dann ein Möglichkeit aus suchen. Da die Simmeringe im Getriebe für ein und Ausgangswelle ja ein durchgehendes loch haben, habe ich mir einfach mal grße U-Scheiben besorgt. dann den Simmering, leicht geölt, ansetzen, die U-scheibe drauf, lange Schraube drauf, von aussen am Gehäuse auch ne U-scheibe, Mutter drauf und dann vorsichtig drehen. Dabei drauf achten das der Simmering gleichmäsig reingezogen wird und nicht verkantet. Natürlich nur Druck auf den äusseren Rand vom Simmering geben, nicht in der MItte sonst geht der kaputt. Sollte der Simmering etwas weiter rein gehören als der äussere Rand vom Gehäuse kann man den Rest vorsichtig mit einem Splintaustreiber , oder anderen passenden Gegenstand/Werkzeug weiter eintreiben. Aber bitte nicht mit einem Schraubendreher, der beschädigt den Simmering eher. Notfalss einfach einen alten Schraubendreher die Klinge vorne einfach absägen.

    Gruß Benno/Uwe

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    37

    Standard

    Wenn ich das richtig gesehen habe, ist in dem Loch jeweils ein Lager eingepresst.
    Unterlegscheibe ist eine gute Idee. Ich habe auch gedacht, ein Stück Rohr zu nehmen, das nur unwesentlich kleiner ist als der Simmering. Und dann vorsichtig mit einem Gummihammer einzutreiben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com