Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Elystar TSDI ruckelt ab 40 km/h - was tun?

  1. #1
    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard Elystar TSDI ruckelt ab 40 km/h - was tun?

    Hallo liebe Gemeinde!

    Ich habe eine Peugeot Elystar 50 TSDI (Einspritzer, kein Vergaser), Bj. 2005, ca. 10.000 km. Keine Drosselung, da er lt. Tacho über 75 km/h fährt.

    Mein Problem:
    Ich bin damit ca. 180 km am Stück gefahren (bei 30 Grad, auch bergauf), als plötzlich die Benzinzufuhr kurz stoppte (meiner Meinung nach) und der Roller kurz ruckelte. Nach weiteren 20-30 km wurde es häufiger bis er nicht mehr als 40 km/h fuhr und nur noch stotterte und ruckelte.

    Mein Händler meinte, dass das an der Einspritztechnik liegen könnte, der Roller zu FETT laufen würde. Eine Fehlersuche würde zw. 100 und 1000 kosten.

    Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir genaueres sagen?

    Gruß

  2. #2
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    4.864

    Standard

    So wie du es erzählst würde ich eher meinen es kommt von der Zündung. Ist die Zündkerze und der Kerzenstecker schon kontrolliert worden?
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  3. #3
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    999

    Standard

    Das wäre auch mein erster Gedanke. Wechsel mal bitte als erstes die Zündkerze. Hatte bei mir mal quasi ein identisches Problem, war halt die Kerze hinüber.

  4. #4
    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich hab noch nichts unternommen, aber die Kerze und den Stecker werde ich dann mal am Wochenende mal austauschen.

    Dafür muss ich doch bestimmt das Helmfach und die Seitenverkleidung ausbauen, oder?

    Melde mich dann wieder zurück und berichte.

    Danke

  5. #5
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    999

  6. #6
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.814

    Standard

    Moin,

    bin auch der Meinung das die Zündkerze eine Ablagerung hat. Zündkerze kann bei kalten Auspuff von der rechten Seite auch ohne ab bauen der Verkleidungssteile gewechselt werden.

    Gruß
    Jörg
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400
    Nordkap 2019 mit Metropolis 400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi

  7. #7
    Mistercinema Gast

    Standard

    Hat sich das Problem eigentlich erledigt?
    Ich habe selbiges, wobei meiner immer nach 1000KM neu damit anfängt. Sobald eine neue Kerze drin ist, rennt er wieder wie jeck.

    Er steht nun schon 3 Wochen in der Werkstatt und die suchen den "Verursacher".


    M.C.

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2013
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von digiti09 Beitrag anzeigen
    Eine Fehlersuche würde zw. 100 und 1000
    Zitat Zitat von Mistercinema Beitrag anzeigen
    Er steht nun schon 3 Wochen in der Werkstatt und die suchen den "Verursacher".
    Oha, mein herzliches Mitgefühl. Das hört sich alles gar nicht gut an. Ich hatte auch ähnliche Probleme bei meinem Gilera Runner 50 PJ. Von Werkstattbesuchen - Diskussionen und Reparaturkosten kann ich ein Lied singen.

    Zu mindest spricht Peugeot mal hier (Jetforce H2i ) Klartext zum Thema Einspritztechnik bei 50er Roller. Wenn es dann doch so sein sollte, dass man alle 1000 km die Zündkerze wechseln muss, ist das zwar echt ärgerlich und nervig, dürfte aber immer noch das wesentlich kleinere Übel gegenüber wochenlanger Werstattaufenthalte und exorbitante Reparaturkosten sein.

    Letzlich bin ich jetzt auf uralt Vergasertechnik umgestiegen, zahle zähneknirschend den deutlich höheren Spritverbrauch und hab aber sonst meine Ruhe.

  9. #9
    Registriert seit
    03.10.2013
    Ort
    Steelcity
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo,
    würde auch gerne wissen, ob das Problem gefunden wurde. Bin nämlich selber auf Ursachensuche...

    Ich hatte bislang immer den Eindruck, dass meine Ely nur zickte, wenn ich volle Leistung abgerufen habe, d.h. Vollgas und z.B. einen Berg hoch. Aber mittlerweile wird es häufiger, nicht mehr nur ab 50, jetzt ab 45 und auch auf ebener Strecke. Mein freundlicher keine Peugeot Werkstatt) ist ratlos. Die "Fachwerkstatt" möchte direkt eine neue Einspritzung verbauen. Dann werde ich auch mal die Zündkerze wechseln - aber auch hier gibbet ja unterschiedliche Meinungen, welche man nehmen sollte. Das sollte ich hinkriegen, wenn sie nicht zu feste sitzt.

    LG
    der Neue ;-)

    Frank

  10. #10
    Mistercinema Gast

    Standard

    Hallo Frank.

    Gestern hab ich den Roller endlich wieder abholen dürfen. Seit Freitag war er fertig, aber durch eine OP, konnte ich nicht früher.

    Ich muss zugeben, dass ich mich ziemlich auf den Boden gesetzt habe, denn es erwartete mich eine Rechnung über satte 314 Euro! Die Werkstatt hat hier einige Probefahrten gemacht, musste öfter mit Peugeot telefonieren und diese haben dann aufgrund der noch vorhandenen Kompressionswerte vorgeschlagen, den Zylinder und Kolben zu wechseln. Die Werte wären wohl am unteren Limit.

    Sehr kurios, denn beides hatte erst knapp 15.000KM auf dem Buckel. Nach dem ersten Motorschaden bei 11.000 und den regelmäßigen Inspektionen also erneut eine Menge Geld, die hier in den Roller floss. Zudem "ist man sich nicht sicher", ob es das denn nun auch wirklich ist. Die aktuelle Zündkerze hat gerade erst einmal 200KM auf dem Buckel = die wahre Erkenntnis erwartet mich wohl erst ca. 800KM.

    Ob ich diese (ist ja schon Anfang November) dieses Jahr noch schaffe, ist allerdings sehr fraglich. Könnte also gut sein, dass ich es erst im April raus finden werde
    Natürlich wurden nun auch noch die Rollen und einige andere Kleinigkeiten mit gemacht, so dass ich die 30.000er nun erst bei 32.000 machen muss, aber bei der Rechnungshöhe hätte ich "theoretisch" 30.000KM fahren können, wenn ich alle 1.000 die Kerze wechsel, um auf diese Summe zu kommen!

    Umsteigen auf einen anderen ist ja schön und gut, aber nach 1.500 Euro Kaufpreis und ca. 1.000 rein stecken in 5 Jahren (wobei der Roller immer noch tip top aussieht und halt kein unbequemer 0815 Chinakracher ist), ist so eine Entscheidung nicht einfach. Zum Einen wird man kaum noch was für diesen 2007er Elystar mit 27.000KM Laufleistung bekommen und ein "vernünftiger" neuer schlägt dann auch wieder mit etlichen € zu Buche.

    Ich werde den Topic hier allerdings weiter im Auge halten und natürlich weiter berichten, sobald sich was tut. Auf der Rollertuningpage werde ich mein Topic mit diesem Text ebenfalls aktualisieren. Je mehr Infos hier bekannt werden, desto besser für uns alle.

    Sorry, dass ich keine bessere Antwort am Start hatte.


    M.C.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com