Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: E-Starter tut es nicht mehr

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard E-Starter tut es nicht mehr

    Hallo zusammen,
    heute wollte ich meinen Roller mit E-Starter starten, aber da ging nichts. Es machte nicht mal Klick, also so, als ob beim Starter nicht das geringste Bisschen Strom ankommt. Wo fange ich an? Als erstes Batterie checken: Welche Spannungen müssten anliegen?
    Viele Grüße
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    Mittlerweile habe ich herausgefunden, woran es liegt. Am Relais zum Anlasser gibt es einen Wackler, wohl das Kabel, das von der Batterie zum Relais führt. Blöd ist nur, dass man die komplette Verkleidung abbauen muss, um vernünftig an das Relais zu kommen. Oder weiß da jemand was anderes? Ich mache mal anhand des Reparaturhandbuches schlau, in welcher Reihenfolge ich was abbauen muss, um da ranzukommen. Vielleicht mache ich mich am Samstag ran. Ich muss ohnehin den Ansaugstutzen wechseln. Die Kiste hat ein ziemlich schlechtes Warmstartverhalten gehabt. Als ich das Helmfach weg hatte, sah, ich dass da Risse drin sind und die habe ich mal provisorisch mit Gaffatape zugeklebt (wozu das alles nütze sein kann). Und siehe da: die Kiste springt wieder wie eine Eins an.
    Viele Grüße
    Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    Inzwischen ist der "Fehler" (ja, bewusst in Anführungszeichen) behoben. Es war lediglich die Schraube am Pluspol der Batterie locker. Da gab es dann natürlich einen Wackler. Egal, an welcher Stelle man am Kabel zog. So einfach wie blöd, aber egal. Dann habe ich mir, wo ich dann doch die Verkleidung abhatte (was so kompliziert gar nicht war, wenn man weiß, in welcher Reihenfolge), den Ansaugstutzen vorgenommen. Der war Ursache von Warmstartproblemen. Der war ziemlich rissig. Das war noch ein Geschäft, den alten abzubekommen, wegen der blöden Abrissschraube. Aber mit Dremel und 20mm Trennscheibe war schnell ein Schlitz reingefräst und ich konnte sie mit einem Schraubenzieher rausdrehen. Hab nun eine normale Schraube drin.
    Viele Grüße
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    446

    Standard

    Moin Thomas,

    das klingt doch super! Ich freue mich, daß Du voran kommst.

    Die Batteriekontakte gehören ansich immer zum ersten Check, wenn eine Fehlfunktion mit möglicher Ursache im Bereich der Elektrik auftritt. Toll, das jetzt wieder zu erinnern — danke dafür.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Schrauben, liegt denn noch viel an?

    Grüße
    Rick

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo Rick,
    es geht. Ich muss mich mal um Bremsen hinten kümmern. Da geht der Hebel die letzen cm nicht allein zurück. Vielleicht ist der Bremszug fällig. Irgendwann kommt auch mal der Auspuff, der sieht ziemlich verrostet aus, aber solange der noch kein Loch hat, bleibt er. Das Federbein hinten ist vielleicht auch nicht mehr ganz gut. Neulich hatte ich meine jüngste Tochter mitgenommen, die ist 14 und ein Leichtgewicht, trotzdem saßen wir ein- zweimal auf. Das sollte eigentlich nicht passieren.
    Viele Grüße
    Thomas

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com